Share’N Go verfügt derzeit über 800 EVs und 40.000 Nutzer in Mailand.

Seit 2015 fahren Shandong Xindayangs ZDs im Programm von Share’N Go in Mailand. Bild: Shandong Xindayang

Der chinesische Autohersteller Shandong Xindayang Electric Vehicle begann 2012 damit, seine ZD Mini EVs nach Italien zu exportieren. Das Unternehmen verkaufte 2013 zwischen 300 und 400 Einheiten, erklärte Michael Bai, leitender Angestellter des Herstellers, im Interview mit der China Daily.

2015 führte Shandong Xindayang seine ZDs für das Carsharing in Mailand ein. Laut dem Bericht der China Daily verfügt das Unternehmen derzeit über 800 EVs und 40.000 Nutzer allein in Mailand. "Die Mailänder Regierung hat uns für die ZDs 270 Ladesäulen kostenlos zur Verfügung gestellt und unsere Autos können überall in der Stadt geparkt werden", erklärt Bai, und fügte hinzu, dass sein Unternehmen mittlerweile nun 1.000 Einheiten für das Vermietungsgeschäft in Italien bereitstelle. "Wir planen, auch in Frankreich, Spanien und Slowenien zu expandieren. Der EV-Verleih entwickelt sich in Europa sehr schnell", meint Bai.

Das ZD-.Auto ist Teil der Partnerschaft mit Share 'N Go, einem italienischen Unternehmen mit Projekten in Pisa, Modena, Mailand und Rom. Laut einem Interview in den chinesischen Medien hat sich der ZD gegenüber 5 anderen Konkurrenten wie Daimlers Smart, VW Up! und der lokalen Marke Fiat 500 durchsetzen können und einen Auftrag der Regierung in Florenz für ein Projekt im EV-Carsharing mit 200 EVs ergattert.

Xindayang ist in erster Linie ein Hersteller von EV-Komponenten wie Motoren und Steuerungen. Seine chinesischen Standorte sind in Shandong, Taizhou und Tianji. Das Unternehmen hat Joint Ventures mit Geely und mit Zotye Zhidou für die Herstellung von Low-Speed ​​New Energy-Vehicles (NEVs) in China. In diesem Jahr plant Geely jeodch, sich von der Produktion der ZD-Modelle zu lösen, um sich eine eigene Sparte in diesem Bereich zu schaffen. Details der Fahrzeuge sind nicht bekannt, es soll sich aber um Low-Speed-EVs handeln, die daher nicht als reguläre Fahrzeuge registriert sind.

Fotoshow zum LeSee: So funktioniert der China-Tesla