Ford Focus

Auch der Focus ST wurde nunmehr in China vorgestellt. Bild: Ford

So soll die derzeit alternde Produktpalette in den nächsten drei Jahren komplett überholt werden. Fords Markteinführung von drei neuen Modellen stieß dabei jedoch nur auf eine gemischte Resonanz. Der US-amerikanische Autohersteller aus Dearborn hat in den letzten zwei Jahren mit neuen Produkteinführungen weitgehend seinen Rückstand aufgeholt, um nunmehr besser mit der Konkurrenz mithalten zu können. Die drei neu eingeführten Modelle Focus ST, Focus Active und die Taurus-Limousine sollen das Angebot von Ford auf dem sich schwächelnden chinesischen Markt auffrischen. Die positiven Auswirkungen dieser Neuvorstellungen auf den Verkauf dürften jedoch begrenzt sein, da sie in erster Linie auf vorhandenen Typenschildern basieren.

  • Ford Focus ST - sagt dem Golf GTI den Kampf an

    Der Ford Focus ST sagt dem Golf GTI den Kampf an. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - Höchstgeschwindigkeit 250 km/h

    Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - bgeflachtes Lenkrad

    Das abgeflachte Lenkrad liegt gut in der Hand. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - Vierzylinder Turbo-Benziner aus dem Mustang

    Der Vierzylinder Turbo-Benziner stammt vom Mustang. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST -  Sport-Fahrmodus per Knopfdruck

    Mit dem linken roten Knopf wird der Sport-Fahrmodus aktiviert. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - straff abgestimmt

    Der Ford Focus ST ist straff abgestimmt. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - 206 kW / 280 PS

    Der 2,3-Liter-Benziner leistet 206 kW / 280 PS. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST -  mindestens 32.900 Euro

    Der Ford Focus ST kostet als Benziner mindestens 32.900 Euro. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST -  Apple CarPlay und Android Auto

    Die Einbindung des Smartphones klappt per Apple CarPlay oder Android Auto. Bild: press-inform / Ford

  • Ford Focus ST - Recaro-Sportsitze

    In den Recaro-Sportsitzen sitzt man gemütlich und hat genug Seitenhalt. Bild: press-inform / Ford