Johnson Controls plant neues Werk für Autobatterien in China. Auf dem Foto ist eine

Johnson Controls plant neues Werk für Autobatterien in China. Auf dem Foto ist eine Batterieproduktion für Start-Stopp-Fahrzeuge zu sehen. Bild: Johnson Controls

Das Werk wird auf eine Jahreskapazität von 6 Millionen Autobatterien ausgelegt sein und in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz nach branchenführenden Standards produzieren. „Wir wollen langfristig in China agieren. Das neue Werk spielt eine strategische Rolle in unserem Vorhaben, die steigenden Erwartungen von Kunden und Endverbrauchern des Landes im Hinblick auf Qualität und Service zu erfüllen. Schließlich ist China einer der wichtigsten Märkte der Welt“, so Joe Walicki, President bei Johnson Controls Power Solutions. Der Bau des neuen Werkes wird voraussichtlich Anfang des nächsten Jahres beginnen und der Produktionsstart soll im Jahr 2018 erfolgen. Batterien für Fahrzeuge mit Start-Stopp-Funktion, die Automobilhersteller bei der Einhaltung der immer strengeren Bestimmungen hinsichtlich der Kraftstoffeffizienz und der Abgasemissionen unterstützen, sind ein primärer Fokus des neuen Werkes.