VW Russland

VW Russland darf sich erst einmal nicht am Nutzfahrzeuggeschäft für GAZ beteiligen. Bild: VW

| von Stefan Grundhoff

Wie RIA Novosti berichtet, ist GAZ nach wie vor amerikanischen Sanktionen unterworfen und Volkswagen kann daher keine Beteiligung erwerben. Das US-Finanzministerium, das die Sanktionen gegen die GAZ-Gruppe infolge der Einmischung Russlands bei den US-Wahlen 2016 verhängt hat, hat Anlegern und Unternehmen bis zum 7. März die Möglichkeit eingeräumt, etwaige Beziehungen zum GAZ-Konzern auszusetzen. RIA zitiert den Generaldirektor von Volkswagen Russland, Marcus Osegowitsch: „Im Moment ist es für uns wegen der Sanktionen nicht möglich, einen Kauf einer GAZ-Beteiligung zu tätigen. Die Gespräche sind ausgesetzt.“

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?