Portrait von Alexander Tan, neuer CFO beim Roboterhersteller Kuka.

Alexander Tan folgt auf Andreas Pabst, der zum Eigentümerkonzern wechselt.

Tan hatte in den vergangenen fünf Jahren Spitzenpositionen im Finanzressort von Midea in Ostasien inne. Er ist niederländischer Staatsbürger und war vor seinem Einstieg bei Midea lange für Philips tätig. Kukas bisheriger Finanzchef Andreas Pabst wiederum ist in den Eigentümerkonzern gewechselt.

Die Übernahme von Kuka durch Midea 2016 hatte eine politische Diskussion über den Aufkauf deutscher High Tech-Unternehmen durch chinesische Firmen ausgelöst. Die Bundesregierung hatte anschließend die Vorschriften dahingehend verschärft, dass unwillkommene Übernahmen nun leichter blockiert werden können.

Kuka war auch geschäftlich in schwieriges Fahrwasser geraten, 2020 schrieb das Unternehmen knapp 95 Millionen Euro Verlust. In diesem Jahr läuft es etwas besser, im ersten Quartal erwirtschaftete Kuka eien kleinen Gewinn.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa