BMW Chef Harald Krüger

BMW-Chef Krüger hätte bei der BMW-Pressekonferenz auf der IAA den neuen Siebener präsentieren sollen. (Bild: BMW)

Der 49 Jahre alte Manager kippte am Dienstagmorgen (15.9.) in Frankfurt kurz nach Beginn seiner Rede auf der Bühne um. Er musste von Helfern gestützt und von der Bühne geleitet werden. Die Pressekonferenz wurde deswegen schon nach wenigen Minuten unterbrochen, dann aber mit der Präsentation des MINI Clubman fortgesetzt.

(Update 9:48 Uhr:)

Jüngsten Meldungen zufolge handelte es sich bei dem Zusammenbruch um eine Kreislaufschwäche. Krüger befinde sich derzeit in ärztlicher Behandlung, hieß es. “Nach ersten Untersuchungen ist sein Gesundheitszustand stabil.” Schon am Morgen habe sich Krüger nicht wohlgefühlt. Erst kürzlich war er von Auslandsreisen zurückgekehrt. Ihm sei es jedoch wichtig gewesen, für den IAA-Auftritt zur Verfügung zu stehen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa