Borgward

Die wiederbelebte Marke Borgward konnte weder in China noch in Europa Fuß fassen. (Bild: Borgward)

Borgward hat laut einem Statement des Mutterkonzerns Beiqi Foton, das dem Branchenportal gasgoo.com vorliegt, Insolvenz angemeldet. Borgward war 2014 von der BAIC-Tochter übernommen worden, aktuell befinden sich rund drei Viertel der Firmenanteile im Besitz von Shenzhou Youche (Xiamen) Information Technology.

Berichten von gasgoo.com zufolge sei der Versuch, Borgward als Premium-Anbieter mit deutschen Wurzeln zu vermarkten, unter anderem am Fokus von Foton auf den Volumenmarkt gescheitert. Der monatliche Absatz des Herstellers lag 2021 nur im mittleren dreistelligen Bereich.

Bereits im Oktober 2021 hatte ein Gericht die Pfändung von Firmeneigentum angeordnet, um ausstehende Zahlungen zu begleichen. Insgesamt waren Assets im Wert von rund 320 Millionen Euro betroffen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?