Magna

Magna sieht sich im Reich der Mitte auf dem richtigen Weg um das Umsatzziel zu erreichen. – (Bild: Magna)

Magnas Asien-Chef Frank O?Brien sagte der Automotive News China, dass der Zulieferer etwas langsam ins China-Geschäft gestartet sei. Doch die Veränderung der Bedürfnisse der chinesischen Kunden helfe dem Unternehmen jetzt durchzustarten.

2013 gab der kanadische Konzern bekannt, dass 2020 beim Umsatz die 4-Milliarden-Dollar-Grenze in der Volksrepublik geknackt werden soll. 2014 lagen die Einnahmen bei 1,5 Milliarden Dollar, für 2017 rechnet O?Brien mit 2,6 Milliarden. Der Manager setzt dabei insbesondere auf starke Zuwächse aus dem Exterior-Sektor.

Alle Beiträge zum Stichwort China

gp

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?