Highway in China

China ist der bedeutendste Einzelmarkt für Volkswagen, Daimler und BMW. (Bild: Chungking - Fotolia.com)

Wie der Herstellerverband CAAM (China Association of Automobile Manufacturers) am Freitag (11. August) mitteilte, wurden im Land in den ersten sieben Monaten insgesamt 4,1 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft. Der Branchenverband Passenger Car Association (PCA) hatte bereits am Dienstag mitgeteilt, dass die Zahl der verkauften Passagierfahrzeuge im Juli um 5,5 Prozent auf 1,7 Millionen Autos gestiegen war. Die beiden Verbände nutzen unterschiedliche Abgrenzungen für ihre Statistiken.

China ist der bedeutendste Einzelmarkt für die deutschen Hersteller Volkswagen, Daimler  und BMW. 2016 war der Autoabsatz in China um knapp 16 Prozent auf 23,9 Millionen Stück gestiegen. Der deutlich höhere Absatz war unter anderem Folge der gesenkten Mehrwertsteuer für Autos mit kleinerem Hubraum im Herbst 2015. Diese Steuererleichterung wurde inzwischen zum Teil zurückgenommen. Experten gehen dennoch weiter davon aus, dass der Autoabsatz in China in diesem Jahr steigen wird.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa