Mercedes-E-Klasse

Auch die E-Klasse ist vom Rückruf in Südkorea betroffen. (Bild: Daimler)

Betroffen von dem Rückruf sind 16.504 E- Klassen und CLS, die zwischen Juli 2012 und Dezember 2014 hergestellt wurden, wie das Transportministerium in Seoul am Sonntag mitteilte. Das Problem liege bei einer Dichtung, die sich lösen und in den Motorraum gelangen könne. Im schlimmsten Fall könnte es dadurch zu einem Brand kommen. Die Daimler-Tochter hatte zuletzt wegen des Problems Rückrufaktionen in den USA, Deutschland und China gestartetunt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Rückruf

fv

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?