Dürr Ecopaintshop

Durch die komplette Drehung der Karosse im Becken benötigt RoDip keine Ein- und Auslaufschrägen. Dadurch verkürzen sich die Becken um bis zu sechs Meter. (Bild: Dürr)

Für den Kunden Chery Jaguar Land Rover Automotive ? kurz CJLR ? hat Dürr einen ressourcenschonenden Eco+Paintshop am chinesischen Standort Changshu realisiert.

Gemeinsam mit seinem Joint-Venture Partner Chery hat JLR sein erstes Werk in China gebaut. Die Anlage ist für eine jährliche Produktionskapazität von 130.000 Fahrzeugen ausgelegt.

Dürr als Generalunternehmer hat die komplette Lackiererei einschließlich der Applikationstechnik geliefert. Dabei kommt der Gedanke der Nachhaltigkeit bereits im Grundlackbereich zum Ausdruck. In Vorbehandlung und KTL wird das Rotationstauchverfahren Ecopaint RoDip eingesetzt.

Den kompletten Artikel lesen Sie bei www.produktion.de!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?