VW Stammwerk Wolfsburg

Volkswagen muss der EU-Kommission weitere Informationen liefern. (Bild: Volkswagen)

Das teilte die Brüsseler Behörde mit. Volkswagen hatte vergangene Woche zugegeben, bei etwa 800.000 Fahrzeugen einen zu geringen Kohlendioxidausstoß angegeben zu haben. Damit weitete sich der Skandal aus, der bis dahin nur die Manipulation von Abgastests umfasste. Die EU-Kommission ist die Hüterin der Co2-Emissionen. Sie drängt die Hersteller mit Vorgaben zur Senkung der Emissionen und kann bei einem Überschreiten der Grenzwerte Strafen verhängen.

Der Brief an Volkswagen, in den das Wall Street Journal Einsicht hatte, wurde von Energiekommissar Miguel Arias Canete an Volkswagen-Chef Matthias Müller gesendet. Die Kommission will wissen, welche Modelle betroffen sind und wie stark die Emissionen von den bisher gemachten Angaben abweichen.

eu-setzt-volkswagen-ultimatum_146652_2.jpg Alle Artikel zur VW-Dieselaffäre

gp / Quelle: Dow Jones Newswires

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Dow Jones Newswires