FCA, Auburn Hills

FCA hat den ersten großangelegten Stellenabbau seit der Konzern-Insolvenz im Jahr 2009 vor. (Bild: FCA)

Im Werk in Sterling Heights im Bundesstaat Michigan werden im Sommer 1.300 Jobs gestrichen, wie das Unternehmen mitteilte. Dies entspreche 41 Prozent der Belegschaft in dem Werk und gut 3 Prozent der Beschäftigten in den USA. Es ist der erste großangelegte Stellenabbau, seitdem der Konzern 2009 die Insolvenz hinter sich gelassen hat.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa