Ford Logo breit

In den USA floriert das SUV- und Pickup-Geschäft, in Europa fährt Ford dagegen noch Verluste ein – wenn auch geringere als im Vorjahr. (Bild: Ford)

Der Überschuss kletterte im Jahresvergleich von 835 Millionen auf 1,9 Milliarden Dollar (1,7 Mrd Euro), wie der General-Motors-Rivale am Dienstag (27.10.) mitteilte. Der Umsatz legte vor allem dank starker Verkäufe im US-Heimatmarkt, wo das Geschäft mit SUVs und Pickup-Trucks floriert, um neun Prozent auf 38,1 Milliarden Dollar zu. In Europa tut sich Ford hingegen weiter schwer – vor Steuern büßte der Konzern auf dem wichtigen Auslandsmarkt 182 Millionen Dollar ein. Im Vorjahr hatte der Verlust hier mit 439 Dollar allerdings noch höher gelegen.

Alle Beiträge zum Stichwort Ford

dpa/ks

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa