Google Car

Statt die Autopilot-Funktion am schnittigen Tesla Model S zu verbessern, wird Rose künftig die Entwicklung der autonomen Fahrfunktionen beim Google-Ei vorantrieben. (Bild: Google)

Das geht aus seinem Profil im Karriereportal LinkedIn hervor. Vor seiner Zeit bei Elektroauto-Hersteller arbeitete Rose als Software-Entwickler für eine andere Firma von Tesla-Boss Elon Musk. Bei SpaceX war er veantwortlich für die Flugkontrollsoftware der Rakete Falcon 9 und der Raumfähre Dragon.

Der Wechsel des Entwicklers ist Teil des War-for-Talents, der mittlerweile im Silicon Valley herrscht. Google Apple, aber auch Tesla selbst werben die Top-Leute aus der Automobilbranche ab. Ihr Ziel ist es dabei, ihr Know-how im Bereich teilautomatiertes und autonomes Fahren auszubauen. Wie das Beispiel Rose zeigt herrscht auch unter den drei Unternehmen ein reger Kampf um die besten Mitarbeiter.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Tesla Google

gp

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?