Here-3D-Modell einer Straße

Here-3D-Modell einer Straße: Durch das System von Here können sich die Fahrer bereits jetzt zu Ladestationen und Parkmöglichkeiten mit den passenden Anschlüssen für ihre Batterie leiten lassen. (Bild: Here)

Der deutsche Katenanbieter Here wird in Zukunft eng mit dem finnischen Unternehmen Vitra zusammenarbeiten. Vitra verfügt über ein Netz von Ladestationen für Elektroautos in ganz Europa. Durch die Kooperation sollen diese nun in die Karten von Here integriert werden. Damit möchte man die Fahrer schneller und bequemer zur nächsten Ladegelegenheit bringen. Durch das System von Here können sich die Fahrer bereits jetzt zu Ladestationen und Parkmöglichkeiten mit den passenden Anschlüssen für ihre Batterie leiten lassen.

Der schnelle und übersichtliche Zugang ist ein wichtiger Bestandteil der Einrichtung der Infrastruktur zum Laden von Elektroautos. Momentan werden viele Kunden noch durch die vergleichsweise geringe Reichweite von elektrischen Fahrzeugen abgeschreckt. Durch eine zugängliche Übersicht der vorhandenen Ladestationen können die Ängste der Kunden aber gemildert werden.

So plant Audi die Technik-Zukunft

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?