Jürgen Unser, Audi-Präsident für das China-Geschäft

Jürgen Unser wurde 2013 zum Vorstandsmitglied von FAW-Volkswagen berufen. (Bild: Audi)

Audi besetzt die zentrale Führungsfunktion für den chinesischen Markt neu: Zum Jahreswechsel wird Jürgen Unser als Präsident von Audi China die Steuerung des operativen Geschäfts übernehmen. Der Diplom-Ingenieur für Maschinenbau arbeitet bereits seit 2004 im Volkswagen-Konzern, wo er verantwortliche Funktionen in der Produktion bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, bei Audi und in der Konzernproduktionsplanung/-strategie innehatte. 2013 wurde Unser zum Technical Vice President für R&D, Produktmanagement und Produktion sowie zum Vorstandsmitglied von FAW-Volkswagen in China berufen.

„In den vergangenen zwei Jahren haben wir unsere Präsenz in China weiter ausgebaut. Mit Jürgen Unser wollen wir uns nun weiter auf das Ziel ausrichten, die Mobilität der Zukunft in China mitzugestalten und die Elektrifizierungsstrategie für den größten Markt der Audi AG gemeinsam mit unseren chinesischen Partnern umzusetzen“, kommentiert Markus Duesmann, Vorstandsvorsitzender von Audi. Unser folgt in seiner Funktion auf Werner Eichhorn, der nach seiner vierzigjährigen Berufslaufbahn im Volkswagen-Konzern in den Ruhestand geht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?