Ford

Mehrere Konzerne, darunter auch Ford, machen wegen eines harten Brexit Druck auf Premierministerin Theresa May. (Bild: Ford)

Ford befürchtet nach wie vor einen harten Brexit der Briten aus der EU und überlegt in diesem Zusammenhang, Teile seiner Produktion aus England abzuziehen.

Die britische Regierung diskutiert, finanzielle Unterstützungen für Unternehmen anzubieten, die von einem No-Deal-Brexit betroffen seien.

Unbestätigten Informationen zufolge haben auch andere Unternehmen Theresa May davor gewarnt, im Falle eines harten Brexits, Teile der Produktion aus Großbritannien abzuziehen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?