FAW

Die FAW Gruppe ist einer der treibenden Konzerne hinter der neuen Carsharing Plattform. (Bild: press-inform)

Zu den Partnern der Plattform zählen nach Angaben von CAAM News (China Association of Automobile Manufacturers) neben den Autoherstellern auch Technologieunternehmen wie Alibaba, Tencent, Suning, Feiye Investment, der Investmentfonds der Rongxun Smart Transport Industry und Hengchuang Yunzhi Network Technology.

Der Dienst wird zunächst in der ostchinesischen Stadt Nanjin eingeführt und soll bis Ende des Jahres auch in anderen Städten wie Chongqing, Wuhan, Guangzhou, Hangzhou und Tianjin eingesetzt werden. Die Zahl der Elektroautos auf der T3-Plattform soll in drei Jahren 300.000 und in sechs Jahren über eine Million erreichen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?