Renault Megane

Wird der Renault Megane künftig auf vietnamesischen Montagebändern gefertigt? (Bild: Renault)

Das berichten verschiedene lokale vietnamesische Medien, wie die Vietnam Investment Review. Demnach will die französische Marke nicht nur eine Fertigung im großen Stil aufziehen, sondern auch das Händlernetz und den After-Sales-Service ausbauen.

Aktuell vertreibt der Autobauer in Vietnam die Modelle Koleos, Duster, Latitude, Logan, Mégane und Sandero. Welche Fahrzeuge einmal lokal in dem Land vom Band laufen sollen, ist noch nicht bekannt.

Das neue Werk wäre das erste von Renault in der ASEAN-Region. Beim Aufbau der neuen Produktionsstätte könnten die Franzosen vom Know-how von Allianz-Partner Nissan profitieren. Der japanische OEM betreibt in Vietnam bereits zwei Werke in Da Nang und Hanoi. Ohne ist Nissan stark in der südostasiatischen Region vertreten. So laufen Nissan-Modelle auch in Thailand, Malaysia, Indonesien und den Phlippinen vom Band.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Renault Vietnam

Gabriel Pankow

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?