Tesla

Tesla hat sich über eine Kapitalerhöhung fünf Milliarden US-Dollar an frischem Kapital gesichert. (Bild: Tesla)

Tesla verfolgt ehrgeizige Wachstumsziele und investiert kräftig in diverse Projekte wie den Bau seines ersten europäischen Werks in Grünheide bei Berlin. Entsprechend hoch ist der Mittelbedarf des Unternehmens aus dem kalifornischen Palo Alto.

Mit der Kapitalerhöhung nutzte Tesla eine monatelange Rekordrally an der Börse aus. Nachdem ein sogenannter Aktiensplit, bei dem Anteilseigner für jedes Papiere vier weitere bekamen, den Höhenflug zunächst weiter angetrieben hatte, gab der Kurs zuletzt jedoch deutlich nach. Am Dienstag notierten Teslas Aktien im frühen US-Handel mit fast 20 Prozent im Minus, was allerdings auch an der Bekanntgabe einer strategischen Partnerschaft des kleineren Rivalen Nikola mit dem US-Branchenriesen General Motors lag.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa