TomTom im Treptowtower Berlin.

Cornelia Yzer (links), Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung mit Ralf-Peter Schäfer (Mitte), Head of Traffic and Travel bei TomTom, während der Eröffnung des neuen Traffic Centres in Berlin. (Bild: TomTom)

Navigationsdienste buhlen um die Gunst der führenden OEMs. Um nah an den Zulieferern und Herstellern zu sein, rückt nach BMW, Daimler, Knorr-Bremse und VW nun auch ein Navigationsdienstleister in die Mitte Brandenburgs: TomTom hat einen Standort in Berlin eröffnet.

Mit dem TomTom Traffic Centre in Treptow will das Unternehmen an das gleichartige Zentrum im niederländischen Firmensitz in Amsterdam anknüpfen. Beide Einrichtungen unterstützen TomTom City, eine Lösung, die aktuelle Informationen zum Verkehr für Städte, Stadtbewohner und Verkehrsexperten in mehr als 100 Städten weltweit liefert.

TomTom wertet die Informationen von mehr als 450 Millionen GPS-Geräten weltweit aus, um die Verkehrsbelastung für alle Autofahrer zu reduzieren, die die Dienste nutzen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?