Toyota RAV4

Der neue Toyota RAV4 soll ab 2019 auch in Kanada vom Band laufen.

Die kanadische Regierung sowie die Provinz Ontario werden für den Ausbau der neuen SUV-Produktion bis 2019 jeweils 110 Millionen kanadische Dollar beisteuern. Die Investition soll 8.000 Arbeitsplätze erhalten und weitere 450 Stellen schaffen. Toyota hat seinen erfolgreichen SUV vom Typ RAV4 bereits seit 2007 in Woodstock produziert. 2015 wurde angekündigt, dass die Fertigung auch auf das Werk Cambridge ausgedehnt wird.

Für den RAV4 soll die Nachfrage in Nordamerika von 248.000 Einheiten im Jahr 2017 auf etwa 425.000 Einheiten im Jahr 2020 steigen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist Crossover das meistverkaufte Fahrzeug von Toyota in Nordamerika. Die neueste Generation wurde im März auf der New York Autoshow der Öffentlichkeit vorgestellt. Derzeit läuft im Werk Cambridge allein das Kompaktklassemodell Corolla vom Band, der ab 2021 in ein neues, kombiniertes Toyota-Mazda-Werk übersiedeln wird.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?