Logo der Traton Group.

Traton hat die restlichen Anteile am US-Truckhersteller Navistar übernommen. (Bild: Volkswagen)

Der Kaufpreis für die bislang noch nicht von VW und Traton gehaltenen Anteile beträgt 3,7 Milliarden US-Dollar, umgerechnet rund 3,1 Milliarden Euro. Navistar soll noch im Juli von der Börse genommen werden.

VW arbeitet schon länger mit Navistar zusammen, mit der Komplettübernahme will der Konzern auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt stärker angreifen. Marktführer dort ist der Daimler-Konzern, der vor allem mit seiner Marke Freightliner stark vertreten ist.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa