MINI

BMW muss die Strafe zahlen, weil der Rückruf von Fahrzeugen des Types Mini nicht den Vorschriften entspreche. (Bild: BMW)

Dabei gehe es um einen nicht den Vorschriften entsprechenden Rückruf von Fahrzeugen des Typs Mini, teilten die Behörde und das Unternehmen am Montag mit. 10 Millionen US-Dollar fließen demnach an die Behörde, weitere 10 Millionen Dollar investiert BMW in die Verbesserung interner Strukturen und Technologien. Die restlichen 20 Millionen muss der Konzern nur zahlen, wenn er die von der Behörde verlangten Maßnahmen nicht ausreichend umsetzt.

Alle Beiträge zum Stichwort BMW

dpa

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa