Thomas Ulbrich, Vorstand des neuen Ressorts E-Mobilität bei Volkswagen

Der künftige Vorstand des neuen Ressorts E-Mobilität bei Volkswagen, Thomas Ulbrich, ist Diplom-Ingenieur Fahrzeugbau und arbeitet seit 1989 im Volkswagen-Konzern. (Bild: Volkswagen)

Sein Nachfolger als Produktionsvorstand der Marke werde Andreas Tostmann (55), der bislang in gleicher Position für die Marke Seat zuständig war. Das teilte der Autobauer am Dienstag (9. Januar) in Wolfsburg mit. 

Das neue Vorstandsressort umfasst den Angaben zufolge die Baureihe E-Mobility und die Produktion von Fahrzeugen auf der neuen MEB-Plattform an den zukünftigen E-Standorten der Marke Volkswagen weltweit, außerdem den "Aufbau von Europas größtem Kompetenzzentrum für E-Fahrzeuge in Zwickau".

Ulbrich ist den Angaben zufolge Diplom-Ingenieur Fahrzeugbau und arbeitet seit 1989 im Volkswagen-Konzern. 2008 wurde er Produktionsvorstand der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge, seit April 2014 ist er Vorstand für Produktion und Logistik der Marke VW Pkw.

Tostmann ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und arbeitet seit 1990 bei Volkswagen. 2001 wurde er Werkleiter in Salzgitter, 2007 übernahm er den Vorstandsvorsitz von Volkswagen Slowakei und seit Dezember 2011 ist er Produktionsvorstand von Seat.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

dpa