Anke Felder, Opel

Die studierte Juristin Anke Felder wird neue Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin bei Opel/Vauxhall. Bild: Opel

Anke Felder ist seit vielen Jahren in leitenden Positionen im Personalbereich für deutsche Technologie- und Maschinenbauunternehmen mit globaler Aufstellung tätig, teilte der Autohersteller mit. Internationale Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Kulturen sammelte sie in West- und Osteuropa, Asien, Lateinamerika sowie in den USA, wo sie fünf Jahre verbrachte. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist laut Opel die strategische Transformation von Organisationen, die entsprechende Talent- und Organisationsentwicklung sowie Labor Relations – immer mit dem Ziel, das Unternehmen als Marke zu stärken und in einer verbesserten Performance zu unterstützen.

Felder trägt derzeit bei der GEA Group in Düsseldorf als Vice President Total Rewards die globale Verantwortung für alle Themen der Vergütung sowie Human Resources (HR) Strategie und HR Operations. Bei dem börsennotierten Unternehmen war sie zuvor Vice President Human Resources North and Latin America mit Dienstsitz in Columbia/Maryland. Von 2007 und 2015 war die studierte Juristin in regionalen und globalen Aufgabenstellungen für Thyssenkrupp im Einsatz, zuletzt als Senior Vice President, Human Resources für Nordamerika und damit als Teil des Executive Board.

Felder wird an Opel/Vauxhall-CEO Michael Lohscheller berichten – sowie funktional an Xavier Chéreau, Executive Vice President Human Resources, Digital and Real Estate der Groupe PSA.