Bernd Eulitz, Vorstandsvorsitzender von Knorr-Bremse

Bernd Eulitz verlässt zum Ende des Monats Knorr-Bremse. Bild: Knorr-Bremse

| von Werner Beutnagel

Die Suche nach einem Nachfolger sei bereits eingeleitet, in der Übergangszeit werden die Vorstandsmitglieder Peter Laier, Frank Markus Weber und Jürgen Wilder die Aufgaben von Eulitz wahrnehmen.

Der Grund für das Ausscheiden nach nur zehn Monaten liege in tiefgreifenden Meinungsverschiedenheiten zu Fragen der Führung und der aktiven Gestaltung unternehmerischer Belange, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Dies habe zu einer wachsenden Belastung des Verhältnisses zwischen Bernd Eulitz und dem Aufsichtsratsvorsitzenden geführt, die eine Fortsetzung der Zusammenarbeit unmöglich mache.

Die Entscheidung stehe ausdrücklich nicht in Zusammenhang mit der Unternehmensentwicklung, heißt es seitens des Zulieferers. Im zweiten Quartal habe Knorr-Bremse besser abgeschnitten als vom Kapitalmarkt erwartet worden sei.
„Wir suchen jetzt nach einer Unternehmerpersönlichkeit, die die Knorr-Bremse mit ihrer überzeugenden Unternehmensstrategie und einer überdurchschnittlichen Performanceentwicklung gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen weiterhin erfolgreich führen wird“, sagt Klaus Mangold, Aufsichtsratsvorsitzender von Knorr-Bremse. „Wir erwarten, dass die begonnenen Gespräche für die Nachfolge in den nächsten Wochen abgeschlossen werden können.“

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.