Bertagni Opel

Er ist Opels neuer Chef-Entwickler: William F. Bertagni. Bild: Opel

Er ersetzt ab dem 1. April Charlie Klein als Vice President Vehicle Engineering Europe. Klein wird künftig als Executive Director Global CO2 Strategy & Energy Center bei General Motors tätig sein. Zudem wird Bertagni Klein auch als Vorstandsmitglied der Adam Opel AG nachfolgen.

Bertagni bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung mit und bekleidete bereits mehrere Führungspositionen. Aktuell ist er Vice President Product Engineering bei General Motors in Südamerika. Davor hat er unter anderem erfolgreich bei GM Korea als Global Vehicle Line Executive & Global Vehicle Chief Engineer und bei GM Brazil als General Director of Engineering Center sowie Vehicle Chief Engineer gearbeitet. Auch in Europa ist er kein Unbekannter: Bereits zwischen 1991 und 1994 war er als Ingenieur in Rüsselsheim tätig.

"Wir heißen William F. Bertagni willkommen. Sein breites technisches Wissen und die globale Führungserfahrung werden unserer Mannschaft weiterhelfen. Seine Aufgabe ist es, unsere Modelloffensive weiter voranzutreiben", sagte Opel Group-Chef Karl-Thomas Neumann.

Das ITEZ ist das zweitgrößte Entwicklungszentrum der Opel-Muttergesellschaft General Motors weltweit. Am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim werden von 7.000 Ingenieuren Fahrzeuge und Schlüsseltechnologien in den Bereichen Sicherheit, Fahrzeugvernetzung und effiziente Antriebe entwickelt.