Hubertus Troska China breit

Daimler will laut einem Zeitungsbericht vorzeitig mit China-Chef Hubertus Troska verlängern. Bild: Daimler

Wie die Frankfurter Allgemeine in ihrer Sonntagszeitung schreibt, werde der Aufsichtsrat den Vertrag mit dem Manager bei der nächsten Sitzung Anfang Februar verlängern.

Troska war im Dezember 2012 in den Vorstand aufgerückt und bis Ende 2015 bestellt worden. Für die Schwaben läuft es derzeit in China rund. Daimler hat die Zahl der in China verkauften Autos voriges Jahr um knapp 30 Prozent gesteigert, das Reich der Mitte hat 2014 erstmals Deutschland als Absatzmarkt überrundet, für die S-Klasse sind die Chinesen schon seit längerem die wichtigsten Kunden.

Allerdings müssen die Stuttgarter in China noch weiter kräftig Gas geben, will der Autobauer das von Daimler-Chef Zetsche gesteckte Ziel erreichen 2020 wieder zum größten Premium-Hersteller vor BMW und Audi aufzusteigen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler China

fv