Michael Alexander Schneider, Idealworks

Michael Alexander Schneider trieb die Gründung von Idealworks voran. Bild: BMW

| von Fabian Pertschy

Der Idealworks-Beirat hat Michael Alexander Schneider ab 1. Juni 2021 zum CEO des BMW-Spinoffs ernannt. Schneider war zuvor im Bereich Unternehmensstrategie, M&A und Kooperationen bei BMW tätig. „Er wird neue Impulse im Innovationsportfolio von Idealworks setzen und den eingeschlagenen Wachstumskurs nachhaltig beschleunigen, um die immensen Potenziale am Markt für autonome Logistiksysteme weiter auszuschöpfen“, erklärt Rainer Feurer, Senior Vice President Corporate Investment Management der BMW Group.

„Idealworks verfügt mit dem autonomen mobilen Roboter iw.hub, der Steuerungseinheit iw.brain und der cloudbasierten Steuerungsplattform AnyFleet über eines der zukunftsweisendsten Lösungsangebote im Bereich der Intralogistik und hat in den wenigen Monaten seit der Gründung eine bemerkenswerte Innovations- und Wachstumsstory geschrieben“, ergänzt Schneider.

Innerhalb der vergangenen 14 Jahre verantwortete Schneider zunächst die Leitung strategischer Projekte in Vertrieb und Produktion. Anschließend leitete er die globale Geschäftsentwicklung von Rolls-Royce Motorcars in Großbritannien, bevor er die operative Verantwortung für die Region Asien-Pazifik in Singapur übernahm. Zurück in der Konzernstrategie der BMW Group in München, trieb er gemeinsam mit dem heutigen Management-Team die Gründung von Idealworks voran.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?