Karl-Thomas Neumann, Opel

Karl-Thomas Neumann will nach eigener Aussage vorerst bei Opel bleiben und steht nicht für eine evenentuelle Nachfolge von Audi-Chef Rupert Stadler bereit. Bild: Opel

Seine Aufgabe bei Opel sei "spannend", sagte Neumann am Mittwoch (16. November) bei einem Kongress in Berlin. "Ich weiß nicht, warum ich für alle möglichen Nachfolgen gehandelt werde."

Neumann sagte zudem, bei Opel liege noch ein Weg vor ihm. "Ich twittere, wenn sich das ändert", fügte der Opel-Chef allerdings hinzu.

In den vergangenen Tagen war in diversen Medien über eine eventuell bevorstehende Ablösung von Rupert Stadler spekuliert worden. Angesichts neuerlicher Abgasbetrugsvorwürfe war der Audi-Chef unter verstärkten Druck geraten.