Yokozawa Mitsubishi

Mitsubishi Motors North America (MMNA) hat Yoichi Yokozawa mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten und CEO ernannt. Bild: Mitsubishi

| von Stefan Grundhoff

Yokozawa wird die Rolle jedoch erst übernehmen, wenn er in die USA zurückkehren kann, sobald internationale Reisen nach der Corona-Krise wieder möglich sind. In der Zwischenzeit wird Mark Chaffin, Chief Operating Officer von MMNA, in den USA als amtierender CEO fungieren. Yokozawas war bereits von April 2011 bis Februar 2014 einmal Präsident und CEO von MMNA.

Yoichi Yokozawa ersetzt Fred Diaz, der im Oktober 2017 bei MMNA das Amt übernahm. Im Jahr 2019 verbesserte sich der US-Absatz von MMNA um 2,5 Prozent und befand sich dank seiner Nutzfahrzeugpalette im Aufschwung. Im Mai 2019 legte Diaz Pläne zur Verbesserung des Geschäfts vor, einschließlich einer geplanten Verdoppelung des Umsatzes. Mitsubishi verlegte unter Diaz' Amtszeit auch seinen US-Hauptsitz von Kalifornien nach Tennessee. Gründe für den CEO-Wechsel wurden bisher nicht bekannt gegeben.