thyssenkrupp versorgt große Modellplattformen deutscher und internationaler OEM mit<br />elektrisch

thyssenkrupp versorgt große Modellplattformen deutscher und internationaler OEM mit
elektrisch unterstützten Lenksystemen. Auf dem Foto zu sehen: Produktion elektro-mechanischer Lenkgetriebe. (Bild: thyssenkrupp AGWie der Werkstoff- und Komponentenzulieferer heute meldet, liegt das Volumen der Aufträge bei bis zu drei Millionen Lenkungssystemen pro Jahr. Der Gesamtumsatz betrage rund 4,5 Milliarden Euro, heißt es dazu weiter. Die Serienbelieferung laufe sukzessive ab dem kommenden Jahr an. Zu den Kunden gehören deutsche, europäische, asiatische und amerikanische Automobilhersteller. Dr. Karsten Kroos, CEO der Business Area Components Technology bei thyssenkrupp: „Für uns ist die Belieferung dieser großen Modellplattformen ein wichtiger Meilenstein für unser Lenkungsgeschäft. Die von uns in den letzten Jahren stark nach vorne getriebene Weiterentwicklung der Lenkungstechnologie hin zu elektrisch unterstützen Lenksystemen stößt auf positive Resonanz bei unseren Kunden. Das Volumen dieser Aufträge ist signifikant und für uns die Grundlage für weiteres profitables Wachstum im automobilen Komponentengeschäft.“ Die Lieferverträge gehören zu den größten von thyssenkrupp bisher im Automobilgeschäft erhaltenen Einzelaufträgen.)

Wie der Werkstoff- und Komponentenzulieferer heute meldet, liegt das Volumen der Aufträge bei bis zu drei Millionen Lenkungssystemen pro Jahr. Der Gesamtumsatz betrage rund 4,5 Milliarden Euro, heißt es dazu weiter. Die Serienbelieferung laufe sukzessive ab dem kommenden Jahr an. Zu den Kunden gehören deutsche, europäische, asiatische und amerikanische Automobilhersteller. Dr. Karsten Kroos, CEO der Business Area Components Technology bei thyssenkrupp: „Für uns ist die Belieferung dieser großen Modellplattformen ein wichtiger Meilenstein für unser Lenkungsgeschäft. Die von uns in den letzten Jahren stark nach vorne getriebene Weiterentwicklung der Lenkungstechnologie hin zu elektrisch unterstützen Lenksystemen stößt auf positive Resonanz bei unseren Kunden. Das Volumen dieser Aufträge ist signifikant und für uns die Grundlage für weiteres profitables Wachstum im automobilen Komponentengeschäft.“ Die Lieferverträge gehören zu den größten von thyssenkrupp bisher im Automobilgeschäft erhaltenen Einzelaufträgen.

Wie man im Unternehmen betont, sei man bereits heute Weltmarktführer für Lenksäulen. Mit der Erweiterung des Produktportfolios um die ganze Bandbreite von elektrisch unterstützten Lenksystemen wachse das Unternehmen durch neue Kundenaufträge derzeit vor allem in den großen automobilen Absatzmärkten wie China oder Nordamerika. So habe der Konzern etwa im letzten Jahr ein neues Lenkungswerk in Shanghai eröffnet. Im April dieses Jahres folge ein weiteres im mexikanischen Puebla. „Die Wachstumsgeschwindigkeit der Märkte und unserer Kunden gehen wir mit und lokalisieren unsere Produktion dort, wo der Kunde sie braucht. Das gilt im Übrigen auch immer stärker für Entwicklungsleistungen, mit denen wir die Anforderungen in den unterschiedlichen Märkten erfüllen“, erläutert Kroos.

Alle Beiträge zum Stichwort thyssenkrupp
Alle Beiträge zum Stichwort Automobilzulieferer

fu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?