ZF-Logo

Die ZF-Sparte für Auto-Bedienelemente produziert elektronische Komponenten wie Schalter oder Bedienelemente, über die sich beispielsweise die Heizung oder Klimaanlage regulieren lassen. Bild: ZF

Stefan Sommer, Vorstandsvorsitzender des Autozulieferers, hatte bereits am Vortag gegenüber Journalisten in Stuttgart über die Pläne für die Sparte Body Control Systems berichtet.

Die Sparte hat ihren Hauptsitz in Radolfzell und produziert elektronische Komponenten wie Schalter oder Bedienelemente, über die sich beispielsweise die Heizung oder Klimaanlage regulieren lassen. ZF Friedrichshafen hat seit der Übernahme des US-Konzerns TRW im vergangenen Jahr für rund 12 Milliarden US-Dollar, die größtenteils über Schulden finanziert war, das Geschäft ausgedünnt.

ZF-Projekt X2Safe: Vernetzt um die Ecke blicken

  • Bei ZF X2Safe warnt die App via Handy vor der herannahenden Gefahr und weist auch auf die Richtung hin. Bild: press-inform / ZF

    Bei ZF X2Safe warnt die App via Handy vor der herannahenden Gefahr und weist auch auf die Richtung hin. Bild: press-inform / ZF

  • Auch im Auto gibt es eine Warnung. Bild: press-inform / ZF

    Auch im Auto gibt es eine Warnung. Bild: press-inform / ZF

  • Via Cloud erreicht das Warnsignal innerhalb eines Wimpernschlags die beiden Verkehrsteilnehmer. Bild: press-inform / ZF

    Via Cloud erreicht das Warnsignal innerhalb eines Wimpernschlags die beiden Verkehrsteilnehmer. Bild: press-inform / ZF

  • ZF ZF X2Safe kann quasi "um die Ecke" blicken. Bild: press-inform / ZF

    ZF ZF X2Safe kann quasi "um die Ecke" blicken. Bild: press-inform / ZF

  • Auch Fahrradfahrer sind geschützt. Bild: press-inform / ZF

    Auch Fahrradfahrer sind geschützt. Bild: press-inform / ZF

  • ZF ZF X2Safe kann in einem halben Jahr serienreif sein. Bild: press-inform / ZF

    ZF ZF X2Safe kann in einem halben Jahr serienreif sein. Bild: press-inform / ZF

  • Die Warnungen erfolgen auf den Geräten der Smart Match via Akustik, Vibration und Anzeige. Bild: press-inform / ZF

    Die Warnungen erfolgen auf den Geräten der Smart Match via Akustik, Vibration und Anzeige. Bild: press-inform / ZF

  • Rund 50 Prozent der Unfälle mit Fußgängern und Fahrradfahren könnten verhindert werden. Bild: press-inform / ZF

    Rund 50 Prozent der Unfälle mit Fußgängern und Fahrradfahren könnten verhindert werden. Bild: press-inform / ZF

  • In späteren Versionen könnte ZF X2Safe auch eine Notbremsung einleiten. Bild: press-inform / ZF

    In späteren Versionen könnte ZF X2Safe auch eine Notbremsung einleiten. Bild: press-inform / ZF