Ford F-150

Bislang vertrauten die Ford-Ingenieure beim F-150 auf große Benzinmotoren. Doch in Zukunft wird der Erfolgs-Pick-Up auch einen Hybridantrieb erhalten. Bild: Ford

Das geht aus übereinstimmenden Berichten von US-Medien hervor. So soll der elektrifizierte F-150 bis zum Modelljahr 2020 in die Showrooms rollen. Laut Ford-Boss habe sich das Verhalten der Kunden geändert, so dass es nicht mehr möglich sei auf eine Hybridversion zu verzichten. Außerdem dürften strengere Emissionsvorschriften eine Rolle gespielt haben.

Ohnehin setzen die Ingenieure beim F-150 schon heute auf High-Tech, um Sprit zu sparen. So verfügt das aktuelle Modell über eine Aluminium-Karosserie mit der die Entwickler einige Pfund gegenüber dem Vorgängermodell einsparen konnte. Darüber hinaus ist der amerikanische Autobauer auch in Sachen Hybridtechnik kein unbeschriebenes Blatt. So bietet Ford den Fusion, hierzulande als Mondeo bekannt, auch als Hybridmodell an.

Investitionen in E-Mobility

Fusion und F-150 werden nicht die letzten Ford-Modelle mit Hybridantrieb bleiben. Schließlich hat der US-Hersteller ein 4,5 Milliarden Dollar schweres Investitionsprogramm aufgelegt, mit dem unter anderem die Entwicklung von Elektroautos vorangetrieben werden soll. Wie greencarreports.com berichtet war der hybride F-150 zunächst gar kein Teil dieses Programms. Stattdessen arbeitete Ford zusammen mit Toyota an dem Hybridprojekt. Die Japaner planten damals ihrerseits die Hybridisierung des Tundra Pick-Ups. Jedoch endete 2013 die gemeinsame Entwicklungsarbeit.

Darüber hinaus wollen die Erlkönig-Jäger von Autoblog einen F-150-Prototypen mit Dieselmotor unter der Haube erwischt haben. Das typische Diesel-Nageln soll ihn verraten haben. Zurzeit ist Ford noch der einzige US-Autobauer, der keine Selbstzünder in seine Pick-Ups einbaut. Doch der Erfolg des Ram 1500 Ecodiesel scheint, die Verantwortlichen bei Ford zu einem Umdenken zu bewegen. Denn der Ram mit Ecodiesel gilt derzeit als sparsamster Pick-Up in der Halbtonner-Klasse. Da Ford aktuell keinen eigenen geeigneten Diesel im Portfolio hat, spekuliert Autoblog, dass die Entwickler auf den drei Liter großen V6-Diesel von Land Rover zurückgreifen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Ford Pick-Up

gp