Zusammen mit dem neuen Supersportwagen Audi R8 sind auch die neuen Schalensitze der quattro GmbH erstmals verfügbar.

Zusammen mit dem neuen Supersportwagen Audi R8 sind auch die neuen Schalensitze der quattro GmbH erstmals verfügbar. Bild: Recaro

Zusammen mit dem neuen Sportwagen Audi R8 sind auch die neuen Schalensitze der quattro GmbH erstmals verfügbar. Wie der Vorgänger wurde auch der neue Schalensitz in Kooperation der quattro GmbH mit den Sitzspezialisten aus Kirchheim unter Teck entwickelt. Auch die Produktion der weitgehend in Handarbeit gefertigten neuen Schalensitze läuft im schwäbischen Stammwerk von Recaro Automotive Seating: Von dort werden die Sitze „just-in-time“ an die Produktionslinie des R8 nach Heilbronn gebracht. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch die zweite Generation der besonders sportlichen Audi Sitze liefern dürfen“, erklärt Elmar Deegener, Vice President und General Manager Recaro Automotive Seating.

Wie Recaro meldet, habe man sich bei Formgebung und Technologie des unter anderem aus Carbonfaser gefertigten neuen Produkts an reinrassigen Rennsport-Modellen orientiert. Ein besonderes Augenmerk habe dabei auf der Ergonomie gelegen: So werde mit einer fein abgestimmten Konturierung aller Flächen und dem Fokus auf maximalen Seitenhalt eine bestmögliche Integration des Fahrers in das Auto erreicht. Da zudem die Seitenairbags in die Lehnenschale integriert wurden, bleibe die sportliche Designlinie der neuen Sitze erhalten, ohne Kompromisse bei der Sicherheit zu machen. Ein weiteres Plus sei es, dass die ganz nach dem Credo eines Rennsport-Schalensitzes gestaltete Lehne klappbar ausgeführt ist.

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt ist der neue Sitz bei Recaro in Halle 5.1, Stand B24 (Johnson Controls) zu sehen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Recaro IAA 2015


fu