Röhrl erklärte dem australischen Auto-Magazin Wheels, dass der Einsatz von Turbos auch in den Carrera-Modellen notwendig sei, um die Emissionen zu reduzieren. Sonst könne Porsche den CO2-Grenzwert von 95 Gramm nicht erreichen.

Dank Turbolader werde sich auch der Hubraum reduzieren. Wheels zitiert Röhrl mit der Aussage, dass der neue Standard-Carrera 2,7 Liter Hubraum und die S-Variante 3,0 Liter Hubraum haben werde. Auf Nachfrage bei Porsche konnten diese Informationen allerdings nicht bestätigt werden. Nur so viel: Am Thema Downsizing wird gearbeitet.

Turbo als Bezeichnung für höchste Ausstattungsvariante

Bald könnte also der Schriftzug Turbo am Heck nicht mehr für die Art der Motorisierung stehen, sondern nur noch für die höchste Ausstattungsvariante. Doch Porsche ist nicht der einzige, der seine Saugmotoren sukzessive in Rente schicken muss. Sportwagen-Konkurrent Ferrari verpflanzte in den neuen 488 GTB einen V8-Turbo. Auch bei Audi und Mercedes stehen die Sauger längst auch bei den Sportversionen vor dem Aus. So schöpft der AMG GTS seine Kraft aus einem doppelt aufgeladenen Vierliter-Achtzylinder.

Röhrl scheint sich mit zwangsbeatmeten Motoren nicht anfreunden zu können. Egal wie gut ein Turbomotor sei, er werde niemals das Ansprechverhalten eines Saugers haben, sagte der Rally-Gott dem australischen Magazin. Auch viele 911er-Fans werden wohl die ein oder andere Träne dem klassischen Saugmotor nachweinen.

Kein Vierzylinder im 911

Doch zumindest eins bleibt ihm und vielen 911-Puristen erspart: Der kommende 911er soll keinen Vierzylinder bekommen. Porsche Entwicklungs-Vorstand Wolfgang Hatz erklärte in einem Pressegspräch anlässlich des 24-Stunden-Rennens von Daytona: Einen Elfer mit Vierzylinder werde es unter seiner nicht geben.

Übrigens, der Sportwagenbauer hat bereits gute Erfahrungen mit Vierzylinder-Triebwerken im Renneinsatz gemacht. Der Porsche 919 Hybrid schöpft im Renneinsatz seine hybriden Höchstleistungen auch aus nur vier Zylindern, zwei Litern Hubraum und Turboaufladung.

Alle Beiträge zum Stichwort Porsche

Gabriel Pankow / Stefan Grundhoff