Hyundai Road Active Noise Control (RANC)

Hyundai Motor Group entwickelt die weltweit erste aktive Lärmschutztechnologie für Straßenlärm. Bild: Hyundai

| von Stefan Grundhoff

Nach Informationen soll die Technik zur Geräuschdämmung erstmals in der kommenden Genesis-Limousine verbaut werden. RANC ist eine modifizierte Version der aktuellen Active-Noise-Control-Technologie (ANC) des koreanischen Autobauers, mit der Geräusche aktiv reduziert werden, indem in externe Geräusche invertierte Schallwellen ausgesendet werden. 

ANC ist eine softwaregesteuerte Technik, die den Geräuschpegel in der Kabine analysiert, um Motor- und Straßengeräusche zu reduzieren und nicht durch Schalldämmung zu blockieren. „RANC ist eine bemerkenswerte Technologie, die die vorhandene NVH-Technologie (noise, vibration and harshness) auf die nächste Stufe hebt", so Gangdeok Lee, Forschungsmitarbeiter des NVH Research Lab.

Laut Hyundai wurde sechs Jahre lang Forschungs- und Entwicklungsarbeit in die Massenproduktion von RANC gesteckt, bei der die Vibrationen von der Straße zum Auto berechnet werden und eine Elektronik den Straßenlärm mithilfe eines Beschleunigungssensors analysiert. Im Test hat RANC den Geräuschpegel in der Kabine um drei Dezibel reduziert, was ungefähr der Hälfte des Geräuschpegels entspricht. Das neue System kann eine genaue Geräuschanalyse und eine schnelle Berechnung durchführen, um Straßengeräusche für Fahrer- und Beifahrersitz, sowie Rücksitze zu bekämpfen