Yanfeng Trencin

Das Technologiezentrum in Trencín ist einer von acht Standorten im globalen Engineering-Netzwerk von Yanfeng. Bild: Yanfeng

Wie das in Shanghai beheimatete Unternehmen mitteilt, ermöglichen die  komplett neu- und umgestalteten Entwicklungseinrichtungen die Prüfung der unterschiedlichsten Innenraumkomponenten. Mit den neuen Prüfkammern und der technischen Ausstattung auf dem neuesten Stand sei es möglich, die Sicherheit, Lebensdauer, Auswirkung auf die Umwelt und Vibrationsfestigkeit sowie die optische Erscheinung von Materialien zu bestimmen und die von ihnen ausgehenden Emissionen festzustellen.
In den vergangenen Jahren hat YFAI seine Präsenz und technischen Fähigkeiten in Zentral- und Osteuropa deutlich erweitert. Erst kürzlich hat das Unternehmen, ein 70:30 - Joint Venture von Yanfeng Automotive Trim Systems und Adient (ehemals Johnson Controls Automotive Experience), seine Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen ausgebaut.
Das Technologiezentrum in Trencín erstreckt sich mittlerweile auf eine Fläche von über 4.800 Quadratmeter. Die Hälfte der Fläche nimmt das neue Prüflabor ein, in dem das Unternehmen Lebensdauerprüfungstests sowie Werkstoff- und Materialprüfungen für automobile Innenraumkomponenten sowie Instrumententafeln, Cockpits, Türverkleidungen und Mittelkonsolen durchführt.
"Das Technologiezentrum in Trencín ist einer von acht Standorten in unserem globalen Engineering-Netzwerk und spielt eine wichtige Rolle bei unseren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten", sagt Jason Xu, Vice President Engineering bei Yanfeng Automotive Interiors.

www.YFAI.com.