Byton Concept

Bytons Elektrofahrzeug bietet umfangreiche Funktionalitäten für das automatisierte und autonome Fahren. (Bild: Byton)

Wie der Ingenieurdienstleister meldet, beteiligt er sich neben dem Interieur- und Exterieur-Design insbesondere an der Entwicklung einer High-Tech-Leichtbaukarosserie. Über die technischen Herausforderungen hinaus spiele auch die Flexibilität und die räumliche Zusammenarbeit der Entwickler eine entscheidende Rolle, heißt es.. So werde das Projekt in einem multinationalen Team an Standorten in China, Europa und den USA parallel vorangetrieben und zur Umsetzung gebracht.

„Wir freuen uns, dieses anspruchsvolle Projekt gemeinsam mit unserem Kunden erfolgreich umzusetzen“, sagt Cosimo De Carlo, CEO der EDAG-Gruppe. „Besonders spannend ist, dass wir unsere Kompetenzen als internationaler Entwicklungsdienstleister hierin in nahezu ganzer Breite zur Geltung bringen können. So vereinen wir unsere Fähigkeiten im klassischen Engineering mit unserem Know-how im Leichtbau und der Elektromobilität. EDAG agiert damit als weltweit vernetzter und innovativer Partner der neuen Mobilitätswelt.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?