Ein Beispiel für Verscheibungen aus Plexiglas mit außergewöhnlichem Design und geschwungenen Linien ist das Concept Car Cambiano von Pininfarina.

Ein Beispiel für Verscheibungen aus Plexiglas mit außergewöhnlichem Design und geschwungenen Linien ist das Concept Car Cambiano von Pininfarina. (Bild: Evonik)

Wie aus dem Hause Evonik zu hören ist, handelt es sich bei Plexiglas Resist AG 100 um die weltweit erste PMMA-Spezialformmasse (Polymethylmethacrylat) für diese Anwendung. Sie verfüge über die für Plexiglas bekannt hohe UV- und Witterungsbeständigkeit, sei schlagzäh-modifiziert und bis zu 30-mal bruchfester als Glas. Den Entwicklern sei es gelungen, die reversible Trübung, die bei sehr hohen und niedrigen Temperaturen bei herkömmlichen schlagzäh-modifizierten Produkten auftrete, deutlich zu reduzieren.

Mit einem ausgewogenen Eigenschaftsprofil erfülle die neue Spezial-Formmasse alle relevanten Anforderungen für das Einsatzgebiet Automobilverscheibungen. Auch habe man alle Prüfungen gemäß ECE R43 durchgeführt und bestanden. Der Prüfbericht des Materialprüfungsamtes Nordrhein-Westfalen liege für Systeme auf Basis von Plexiglas Resist AG 100 für hintere Seitenscheiben, Dach- und Heckscheiben vor. Verarbeitet werden könne die neue Spezial-Formmasse mit allen thermoplastischen Verfahren wie Spritzgießen oder Spritzprägen von Formteilen oder durch Extrusion mit anschließendem Thermoformen der Platten.

Alle Beiträge zum Stichwort Evonik

fu

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?