Wireless Charging Volvo

In Göteborg testet Volvo das kabellose Laden mit elektrischen Taxis. (Bild: Volvo)

Die auf drei Jahre angelegte Erprobungsphase ist Teil der Göteborger Green City Zone-Initiative, an der Volvo bereits seit dem vergangenen Jahr beteiligt ist. Ziel des Programms ist es, den Straßenverkehr bis zum Jahr 2030 emissionsfrei zu gestalten. Die Nutzung der Stadt als Testfeld soll es erlauben, Anwendungen in den Bereichen Elektrifizierung, Shared Mobility, autonomes Fahren, Connectivity und Sicherheit schneller zu entwickeln.

„Göteborgs Green City Zone ermöglicht es uns, neue Technik in einer realen Umgebung auszuprobieren und ihre zukünftige, flächendeckende Einführung zu bewerten“, sagt Mats Moberg, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Volvo Cars. „Die Erprobung neuer Ladeprozesse zusammen mit ausgewählten Partnern ist ein guter Weg, um alternative Ladeoptionen für unsere zukünftigen Elektrofahrzeuge zu evaluieren.“

Ladeleistung von 40 kW

Die vollelektrischen Volvo-Taxis seien mehr als zwölf Stunden täglich im Einsatz und legten jährlich rund 100.000 Kilometer zurück, so der schwedische Hersteller. Aufgeladen werden die Fahrzeuge über Ladestationen von Momentum Dynamics. Sobald ein entsprechend ausgerüstetes Fahrzeug über einer im Boden eingelassenen Ladestation hält, beginnt automatisch der induktive Ladevorgang. Die Ladeleistung beträgt dabei mehr als 40 kW.

Neben Momentum Dynamics beteiligen sich am Projekt auch Cabonline als größtes Taxiunternehmen Skandinaviens, die zu Volvo gehörenden schwedischen Einzelhändler Volvo Bil und Volvo Car Retail, der schwedische Energieversorger Vattenfall mit seinem Ladenetz InCharge, das städtische Energieunternehmen Göteborg Energi und die Wirtschaftsentwicklungsagentur Business Region Göteborg.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?