Der Pick-up Nissan Navara steht vor einem Felsvorsprung.

Das Verteilergetriebe von BorgWarner soll etwa im Nissan Navara zum Einsatz kommen. Bild: Nissan

| von Götz Fuchslocher

BorgWarner gewinnt mit Nissan den ersten Kunden für Verteilergetriebe bei Pick-ups und SUVs. Dieser Auftrag erweitere die bisherigen Geschäftsbeziehungen mit dem Fahrzeughersteller erheblich, heißt es beim Zulieferer. Das Zweigang-Verteilergetriebe bietet eine Aktuierung mit Elektromotor und soll schnelle, präzise und weiche Schaltvorgänge zwischen den unterschiedlichen Fahreinstellungen ermöglichen. „Es ist unsere erste Zusammenarbeit mit Nissan in diesem Bereich“, erläutert Volker Weng, President und General Manager, BorgWarner Transmission System.

Zu den verschiedenen Fahreinstellungen des zuschaltbaren Verteilergetriebes zählen: Zweiradantrieb 2WD high für den Einsatz auf befestigten, trockenen Straßen; Allradantrieb 4WD high für zusätzlichen Vortrieb auf schneebedeckten Straßen oder off-road in flachem Gelände sowie Allradantrieb 4WD low für das Fahren in unwegsamem Gelände oder bei starkem Gefälle.

Das in Südkorea gefertigte Getriebe erlaubt es, während der Fahrt innerhalb von 0,7 Sekunden zwischen Zweirad- und Allradantrieb zu wechseln. Der Wechsel zwischen hohem und niedrigem Fahrbereich soll innerhalb von einer Sekunde möglich sein. Das Verteilergetriebe ist ausgestattet mit einem gewichtsoptimierten Gehäuse aus Aluminiumdruckguss. Es verfügt über innovative Lösungen im Bereich Sensorik und Funktionssicherheit und ist für den Einsatz mit Diesel- als auch Benzinmotoren geeignet.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?