BorgWarner eGearDrive-Getriebe

BorgWarners eGearDrive-Getriebe verfügt über einen hocheffizienten Getriebezug, der eine verbesserte Reichweite und hohe Laufruhe für Elektrofahrzeuge bietet. Bild: BorgWarner

Ein 95 kW (129 PS) starker Elektromotor, der bei einer Reichweite von 253 Kilometern eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h ermöglicht, treibt das erste in Serie produzierte Elektroauto des chinesischen Herstellers an. BorgWarners speziell für den wachsenden Elektrofahrzeug-Markt entwickelte eGearDrive-Getriebe bietet laut Hersteller einen hocheffizienten Getriebezug für eine erhöhte Reichweite und große Laufruhe. Zudem sei es mit individuell anpassbaren Übersetzungsverhältnissen für verschiedene Motorgrößen verfügbar, heißt es.

„Aufgrund der auf dem chinesischen Markt erheblich gestiegenen Nachfrage nach unserem innovativen eGearDrive-Getriebe erwarten wir dort in den kommenden Monaten den Start mehrerer Projekte in Zusammenarbeit mit führenden OEMs“, sagt Dr. Stefan Demmerle, President und General Manager, BorgWarner PowerDrive Systems. „BorgWarner ist der erste internationale Zulieferer, der diese Technologie in China produziert. Unsere herausragenden Technologien sowie die lokale Produktion und die technische Unterstützung vor Ort machen uns zum bevorzugten Zulieferer.“

BorgWarners kompaktes eGearDrive-Getriebe verbinde eine hohe Drehmomentkapazität mit einem reibungslosen, ruhigen Betrieb, heißt es weiter. In einer aktuellen Mitteilung betont der Zulieferer: "Der hocheffiziente Getriebezug und die platzsparende, leichte Bauweise des eGearDrive-Getriebes tragen zu einer erhöhten Reichweite bei, was wiederum die benötigte Batteriekapazität reduziert. Darüber hinaus ist ein elektronisch betätigtes Parksperrsystem verfügbar". Laut BorgWarner sind rund 99 Prozent der im eGearDrive-Getriebe verwendeten Materialien recycelbar.