DRiV-Logo

Globaler Anbieter für den Ersatzteilmarkt und das Erstausrüstergeschäft DRiV. Bild: Tenneco; DRiV

Wie Tenneco mitteilt, soll DRiV Incorporated in der zweiten Jahreshälfte nach der Aufteilung von Tenneco Inc. in zwei unabhängige Unternehmen seine Geschäftstätigkeit aufnehmen. Nach der Trennung soll DRiV eines der größten globalen Unternehmen für den Ersatzteilmarkt mit mehreren Produktlinien und Marken werden. Zudem werde das Unternehmen einer der größten globalen Anbieter von Fahrwerken und Bremsen für den Ersatzteilmarkt für Pkw und Nutzfahrzeugen, heißt es. Seinen Hauptsitz werde das Unternehmen im Großraum Chicago haben. „DRiV wird ein einzigartiges neues Unternehmen sein, ein Startup mit einem Umsatzvolumen von mehr als 6 Mrd. USD, das auf den Stärken von Tenneco, Federal-Mogul und Öhlins basiert – mit einem besonderen Fokus auf Innovation, Leistung, Markenentwicklung und Kundenservice", so Brian Kesseler, Co-CEO, Tenneco, und künftiger Chairman und CEO von DRiV.

Zu Namen und Logo sagt Scott Usitalo, Chief Marketing Officer des Unternehmens: „Es verkörpert die Vorstellung, dass hinter allem, was in Bewegung ist, eine treibende Kraft steckt." Wie aus eine Mitteilung Tennecos hervorgeht, wird der Geschäftsbereich Ersatzteilmarkt den Namen „Motorparts“ tragen. Über den Geschäftsbereich für das Erstausrüstergeschäft „Ride Performance“ teilt das Unternehmen mit, er sei eines der weltweit größten Unternehmen für den Bereich Fahrwerk, das Stoßdämpfer, Federbeine, hochwertige Materialien für das Geräuschverhalten und Bremsbeläge für die führenden Erstausrüster entwickele, fertige und vertreibe. Tenneco erwartet nach Abschluss der Übernahme von Federal-Mogul im Oktober 2018, dass die Aufteilung von Tenneco in zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2019 abgeschlossen sein wird. Nach der Trennung konzentriere sich das verbleibende Unternehmen Tenneco auf den Bereich Antriebstechnik und behalte den Namen Tenneco.