Gestamp forciert chinesischen Markt

Shake-hands: Gestamp-Boss Francisco J. Riberas (links) mit Cai Suping, Vice President and Deputy General Manager BAIC Group, Chairman of BHAP. Bild: Gestamp

Das Memorandum of Understanding (MoU) mit der seit November 2018 über ein Joint Venture verbundenen BAIC-Tochter Beijing Hainachuan Automotive Parts Co. Ltd. zielt speziell auf eine Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Elektrofahrzeuge ab, soll aber generell die strategischen Beziehungen zwischen beiden Unternehmen festigen.

Gestamp verspricht sich einer Mitteilung zufolge durch das MoU, lokale und in China vor Ort ansässige OEM gleichermaßen besser bedienen zu können. Das jüngste MoU bezeichnet Gestamp als “weiteren Meilenstein in der strategischen Allianz mit BHAP.”

 Ein zweites MoU betrifft die Kooperation mit dem chinesischen Automobilhersteller Liuzhou Wuling Automobile Industry (WLAI). In diesem Fall geht es um die Bündelung von Ressourcen und Kompetenzen im Karosserie- und Chassisbau und der Entwicklung neuer Produkte innerhalb der autonomen Region Guangxi Zhuang.