Hengst-Produktion Rawicz, Polen

Das neu eröffnete Firmengebäude in Rawicz, Polen. Bild: Hengst

| von Götz Fuchslocher

Wie Hengst meldet, wurde das jüngste Werk in Rawicz unweit von Breslau in Polen am 6. November in Anwesenheit vieler geladener Gäste feierlich eröffnet. Die im Jahr 2015 geschaffenen Produktionskapazitäten in dem Werk im polnischen Gostyń haben laut dem Zulieferer aufgrund der sehr positiven Geschäftsentwicklung nicht mehr ausgereicht und machten den Neubau mit einer Fläche von rund 12.000 m² erforderlich. Die Hengst-Gruppe investiert in den neuen Standort in Rawicz samt neuer Produktionslinien rund 15 Millionen Euro.

Der neue Standort mit modernen Produktionsanlagen ist auf die Produktion von Kraftstoff-, Öl-, Luft- und Innenraumfiltern für das Serviceteilegeschäft (IAM – Independent Aftermarket) ausgerichtet. Bis zum Ende des Jahres sollen laut Hengst bereits 150 Mitarbeiter im neuen Werk beschäftigt sein. Weltweit arbeitet Hengst Filtration an 19 Standorten mit mehr als 3.000 Mitarbeitern an Filtrationskonzepten. "Mit der globalen Vernetzung unserer Standorte kommen wir den Kunden im wahrsten Sinne des Wortes sehr entgegen. Das neue Werk in Polen bildet eine wichtige Verstärkung unserer weltweiten Fertigungskapazitäten", sagte Christopher Heine, CEO der Hengst Unternehmensgruppe, anlässlich der Eröffnung.