Elektroauto Stecker

Eine gemeinsame Anlage von SK Innovation, der Beijing Automotive Group und Beijing Electronics soll eine Jahreskapazität von 7,5 GWh erreichen und Anfang 2020 die Produktion aufnehmen.

| von Werner Beutnagel

Der südkoreanische Batteriehersteller SK Innovation ist mit 49 Prozent an dem Werk beteiligt, der restliche Anteil gehört der Beijing Automotive Group und Beijing Electronics. Die Anlage hat eine Jahreskapazität von 7,5 GWh und wird Anfang 2020 die Produktion aufnehmen.

SK Innovation hatte im August 2018 mit dem Bau des Werks in Changzhou begonnen. Das Werk ist das erste EV-Batteriewerk außerhalb Südkoreas, in das SK Innovation investiert hat. Das Werk in Changzhou wird die bestehende Produktionskapazität des Batterieherstellers auf 12,2 GWh pro Jahr erhöhen.

Bis 2025 will SK Innovation seine Produktionsbasis für die Herstellung von Elektrofahrzeugbatterien in Schlüsselregionen wie Asien und Europa weiter ausbauen. Auch das Werk in Ungarn mit einer Jahreskapazität von 7,5 GWh steht kurz vor der Fertigstellung.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.