Knorr-Bremse übernimmt Tedrive Steering. Bild: Tedrive Steering

Knorr-Bremse übernimmt Tedrive Steering. Bild: Tedrive Steering

Der Verkauf umfasst die Übertragung von 100 Prozent der Gesellschafteranteile der Tedrive Steering an die nicht börsennotierte Aktiengesellschaft Knorr-Bremse AG mit Hauptsitz in München.

Als Hersteller von Bremssystemen erweitert Knorr-Bremse sein Portfolio um die Lenktechnologien von Tedrive Steering. Damit will der Zulieferer die Voraussetzung schaffen, den OEMs hochintegrierte Systeme sowie neue Funktionen im Bereich des automatisierten Fahrens anbieten zu können.

„Bei der globalen Suche nach dem passenden strategischen Konzept für die Lenkung der Zukunft hat uns die Technologieausrichtung von Knorr-Bremse überzeugt, denn Bremse und Lenkung sind die Schlüsselelemente des automatisierten Fahrens. Hier sehen wir Wachstumspotenzial“, sagt Thomas Brüse, Geschäftsführender Gesellschafter der Tedrive Steering Systems GmbH.

In Abhängigkeit von den kartellrechtlichen Zustimmungen soll die Umsetzung der Transaktion und damit der Übergang von rund 320 Tedrive Steering Mitarbeitern zu Knorr-Bremse voraussichtlich bereits im Sommer dieses Jahres vollzogen werden. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.